Aktuelles

Berichterstattung rund um Solingen 24h live
26
Jun

Firmen öffnen ihre Türen

Solinger Tageblatt vom Montag, 26. Juni 2014, von Susanne Koch

24 STUNDEN LIVE
Das Programm beginnt am Freitag, 27. Juni, um 15 Uhr und endet am Samstag, 28. Juni, um 15 Uhr.

Sicher ist für jeden Geschmack etwas dabei, wenn die Wirtschaftsjunioren erneut zu „Solingen 24 Stunden Live“ einladen. Mit ihrem Programm, das sie in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und der Stadt Solingen organisiert haben, möchten sie den Solingern neue Einblicke ermöglichen. Zum Beispiel in die Produktion von Messern, Scheren und Bestecken – bei Güde ebenso wie bei Böker, Robert Klaas, Kretzer Scheren, Picard & Wielpütz, Windmühlenmesser Robert Herder und Niegeloh.

„Bereits zum sechsten Mal haben die Wirtschaftsjunioren das Event ehrenamtlich organisiert“, sagt Lisa Schulze, Projektentwicklerin bei den Wirtschaftsjunioren. „Sinn und Zweck ist es, den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Gästen aus dem Umland unsere Klingenstadt näherzubringen.“ „24 Stunden“ sei wie ein großer Tag der offenen Tür in der gesamten Stadt.

Auch Spaß und Unterhaltung fehlen nicht: Auf dem Fronhof wird eine Aktionsbühne bespielt. Dort findet am Samstag bei schönem Wetter auch ein Open-Air-Picknick statt. Tische und Bänke sind da, das Frühstück muss von zu Hause mitgebracht werden. Am Freitag treten auf der Bühne die Tanzschule „Art of“, der Shanty-Chor, die Tanzgruppe Klingenstadt, „My sweet pain“, die Tanzgarde Himmelsfunken, die Kellerratten und „De Men’s“ auf. Das Programm am Samstag beginnt um 10 Uhr mit einer offenen Bühne. Jeder, der möchte, kann sich dort fünf bis zehn Minuten lang präsentieren. Ab 10.30 Uhr geht es nahtlos weiter mit „Frau N. Wie“, der Tanzgruppe Klingenstadt, der „Kotten Klub Bigband“ der Musikschule unter der Leitung von Klaas Voigt und dem Gospelchor „Young Voices“. Ab 14 Uhr sind wieder alle an der Reihe, die etwas vortragen möchten: ein Gedicht, ein Lied, einen Rap …

Offene Ateliers, Sport und Musik

Auch Freunde der bildenden Künste können vieles entdecken: Die Eventschmiede agiert an der Hasseldelle, Raumbilder und Bildräume werden bei Marmor Pauly gezeigt, die Galerie Gecko in den Güterhallen hat Freitag und Samstag geöffnet. Kunst im Raum präsentiert Ute Rabente in ihrem Atelier. Und auch der Künstler Jörg Rohde-Heise öffnet sein Atelier.

Musik erleben und genießen ist nicht nur auf dem Fronhof möglich. Der Orchesterverein und Kirchenchöre laden am Samstag von 10 bis 12 Uhr in die Lutherkirche zur Generalprobe für ein Benefizkonzert ein. Kinder und Jugendliche finden im Rollhaus und beim Beachvolley im Freibad Ittertal Mitmach-Angebote.

„,24 Stunden‘ richten die Wirtschaftsjunioren alle zwei Jahre aus“, erklärt Lisa Schulze. „Es ist eine unserer größten Veranstaltungen.“

Zeitungsartikel als PDF

Foto: © by Daniela Tobias, 2014 (VÖ mit freundlicher Genehmigung des Solinger Tageblatts)

Scroll Up