Technische Betriebe – Entwässerung

Führung – Wanderung – Projektvorstellung
22.06.2018
15:00 - 16:30
Bismarckplatz 42659 Solingen

Überflutungsvorsorge in Solingen – Regenwasserwanderung auf den Spuren des Weinsberger Baches

Die Entwässerung der Stadt erfolgt in der Regel durch ein unterirdisches Kanalnetz. Die TBS betreiben dazu ein 700 km langes Kanalnetz. Zur Entlastung des Kanalnetzes haben die TBS vor 10 Jahren begonnen, das Regenwasser von Dächern einiger Siedlungen vom Kanalnetz abzukoppeln und über offene Erdmulden dem Bächen wieder zur Verfügung zu stellen.

In diesem Zuge wurde u.a. zwischen dem Bismarckplatz und der Brühler Straße der ursprüngliche Oberlauf des Weinsberger Baches aktiviert und renaturiert. Dies trägt zur Entlastung des Kanalnetzes und der Kläranlage bei. Durch die Erdmulden versickert Wasser, das dem natürlichen Wasserhaushalt zur Verfügung gestellt wird. Letztendlich profitieren dadurch Pflanzen und Kleintiere, denen im Innenstadtbereich immer wieder Lebensräume zur Verfügung stehen. Letztentlich helfen solche Maßnahmen der Stadt auch, sich dem Klimawandel anzupassen.

In einer Wanderung entlang des Oberlaufs erläutern wir Ihnen hierzu gerne Details.

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung unter Tel. 0212 / 290 – 4761 möglich!
Wichtige Infos:
· es werden Führungen jeweils um 15:00 und um 17:00 Uhr angeboten, Dauer ca. 1–1,5 h
· bei stärkeren Regen findet die Veranstaltung nicht statt, ansonsten sollten Sie wetterfeste Kleidung und Schuhwerk tragen
· aufgrund des teils unebenen Geländes sind Kinderwagen oder Rollstühle für die Wanderung nicht geeignet

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Scroll Up